Biodiversität ist biologische Vielfalt - das heißt Artenvielfalt, Vielfalt an Lebensräumen und genetische Vielfalt. Idyllische Landschaften geben uns ein gutes Gefühl. Aber biologische Vielfalt ist nicht nur etwas für Romantiker, wir alle sind abhängig von den Leistungen, welche die Ökosysteme für uns erbringen.

Die Bestäubungsleistung der Insekten ist ein gutes Beispiel für die enorme Bedeutung der biologischen Vielfalt - in diesem Falle für die Erzeugung von Lebensmitteln. Insekten bestäuben beispielsweise einen Großteil unserer Nutzpflanzen oder dienen der biologischen Schädlingsbekämpfung.

Derzeit ist es jedoch schlecht bestellt um die biologische Vielfalt. Weltweit gehen die Artenzahlen dramatisch zurück.

In gleichem Maße betroffen ist die Vielfalt und Qualität der Lebensräume. In Deutschland wird dies aktuell besonders am Beispiel der Insekten sichtbar, welche ganz erhebliche Bestandseinbußen zu verzeichnen haben. Dies löst eine ganze Kette von Reaktionen aus. Mit betroffen sind z. B. die Vögel, die auf Insekten als Nahrungsquelle angewiesen sind.

Deshalb ist es wichtig, dass nicht nur auf internationaler und nationaler Ebene der Schutz der Biodiversität rasch an Bedeutung gewinnt. Auch auf lokaler und regionaler Ebene muss dem Verlust von Arten und Lebensräumen schnell, entschlossen und fachlich fundiert entgegengetreten werden. Die öffentliche Verwaltung ist dabei ebenso gefordert wie Akteure aus der Wirtschaft und der Zivilgesellschaft.

Rimpacher Moos

Der Landkreis Ravensburg geht voran mit der Entwicklung einer eigenen Strategie zur Stärkung der biologischen Vielfalt.

Die Strategie möchte erreichen, dass möglichst viel Fläche an möglichst vielen Orten im Landkreis ökologisch aufgewertet wird und so ein Netzwerk aus blühenden Flächen und Strukturelementen entsteht. Dabei stehen die Akteure, welche die Fläche bewirtschaften, jeweils im Fokus. Dies betrifft landkreiseigene Flächen, aber genauso Flächen der Städte und Gemeinden, landwirtschaftliche Produktionsflächen, Privatgärten oder Firmengelände. Es sollen möglichst viele Menschen zum Mitmachen bewegt werden, wobei gerade auch dem privaten Naturschutz eine zentrale Rolle zukommt.

Die Strategie zur Stärkung der biologischen Vielfalt im Landkreis Ravensburg wurde von der Landkreisverwaltung unter Einbeziehung zahlreicher regionaler Akteure gemeinsam mit der Bodensee-Stiftung entwickelt. Sie ist Grundlage für einen  langfristigen Prozess der Entwicklung, Verbesserung und Bewusstseinsschaffung hinsichtlich der biologischen Vielfalt auf allen Ebenen. Über die bisherigen Tätigkeiten und Maßnahmen im Landkreis hinaus soll die Strategie neue Impulse setzen und zum Handeln für die biologischen Vielfalt motivieren.