Biologische Vielfalt in Unternehmen

Situation und Handlungsbedarf

Bei „Wirtschaft und biologische Vielfalt“ denken viele Menschen an die Auswirkungen auf die Natur, die mit wirtschaftlichen Aktivitäten verbunden sind. Dabei sind die biologische Vielfalt und die damit verbundenen Ökosystemleistungen der Natur für zahlreiche Branchen ein besonders wichtiger Erfolgsfaktor und bilden oftmals die Grundlage für wirtschaftliches Handeln.

Unternehmensstandorte können dauerhaft oder auf Zeit einen wichtigen Beitrag für die heimische Pflanzen- und Tierwelt liefern. Die naturnahe Gestaltung von Firmengeländen übernimmt dabei die Rolle eines Trittsteinbiotops, spendet wichtigen Lebensraum und ermöglicht eine dichtere Vernetzung von Biotopen. Die vielfältigen und strukturreichen Lebensräume fördern aktiv die biologische Vielfalt, wobei die eigentlichen wirtschaftlichen Tätigkeiten des Unternehmens in keiner Weise beeinträchtigt werden. Darüber hinaus können naturnahe Gestaltungen verschiedene Funktionen wie Kühlung oder Sichtschutz bei Gebäuden übernehmen oder das Wohlbefinden der Mitarbeiter/innen positiv beeinflussen und dem Unternehmen somit einen praktischen bzw. technischen Nutzen geben.

Die Symbiose zwischen Wirtschaft und biologischer Vielfalt stellt ein wichtiges Handlungsfeld dar. Der Landkreis Ravensburg ist ein lebendiger, zukunftsorientierter und innovativer Wirtschaftsstandort, der sich im Wettbewerb um die besten Köpfe befindet. Biologische Vielfalt spielt als „weicher Standortfaktor“, der die Lebensqualität und Attraktivität einer Region positiv beeinflusst, eine wichtige Rolle. Der unmittelbare Beitrag zum Erhalt der biologischen Vielfalt, den Unternehmen in Form einer naturnahen Gestaltung des eigenen Unternehmensstandorts leisten können, kann einen Beitrag zu einem Bewusstseinswandel leisten.

Die Ziele

Die biologische Vielfalt soll auf den Firmengeländen von Unternehmen dauerhaft erhöht werden. Im Rahmen dieser Strategie werden hierzu die folgenden Ziele verfolgt:

  • Das Bewusstsein unter Gewerbetreibenden wird sensibilisiert, um biologische Vielfalt in die Unternehmensstrukturen zu integrieren.
  • Bei der Neu- oder Umgestaltung von Gewerbegebieten soll die biologische Vielfalt bereits frühzeitig bedacht und in die Planung integriert werden.
  • Durch Beratungen und Informationen werden möglichst viele Unternehmensstandorte im Landkreis mit naturnahen Gestaltungselementen aufgewertet.
  • Bei Unternehmenserweiterungen oder -neuansiedlungen soll der Informationsfluss dahingehend optimiert werden, dass Informationen über die Vorteile und Potenziale der naturnahen Gestaltung von Firmengeländen frühzeitig bereitgestellt werden.